top of page

Meine Wunschliste für das 1. Quartal 2024

Siglinde Czenkusch

Das Jahr hat 4 x 12 Wochen und ich habe hier Wünsche und Pläne für die nächsten 12 (11) Wochen festgehalten. Dieser 3-Monatszeitrahmen ist überschaubar und die Ziele, die ich mir setze, sind greifbarer und sicher leichter umzusetzen.


Es geht um meine beruflichen, persönlichen und um gesundheitliche Themen. Die ersten drei Ziele sind mir am allerwichtigsten!


  1. Das Anschreiben, das Exposé und ein Beispiel-Kapitel von meinem Sachbuch habe ich an mindestens 12 Verlage geschickt.

  2. Ich nehme mir an 3 Tagen in der Woche Zeit, um einen ausgiebigen Spaziergang zu machen.

  3. Ich faste wie im letzten Jahr in einer Online-Gemeinschaft für eine Woche.

  4. Jede Woche halte ich meine festgelegten Zeitblöcke ein.

  5. Jeden Morgen zuerst an den Schreibtisch: Schreibzeit für mein Sachbuch.

  6. Einmal in die Salzgrotte in Netphen mit meiner Freundin Doris.

  7. Am Dienstagabend alle 14 Tage zum Tanzen nach Siegen fahren.

  8. Die zweite Staffel des Online-Gruppen-Coachings "Adé Mental Overload" durchführen.

  9. Eine dritte Staffel davon mit Ads bewerben und eine Warteliste dafür auf meiner Webseite einrichten.

  10. Das Online-Gruppen-Coaching "Ad´r mental Overload" für Teams anbieten.

  11. Zwei Fortbildungstage in der Fortbildungsakademie für Gesundheitsberufe in Rhode für die Praxisanleiter*innen durchführen.

  12. Den Buchführungskurs von Liane Klar besuchen und die Inhalte zur besseren Buchführung umsetzen.

  13. Mit meiner Tochter Eva und ihrem Mats zusammen ein Wochenende in einem Hotel mit Sauna und Schwimmbad verbringen.

  14. Über Karneval mit meinen Freundinnen Eva und Doris in das schöne Klosterhotel Arenberg bei Koblenz fahren: Wandern, Schwimmen, Schlemmen, Lesen, Schweigen und Reden, Ruhe genießen

  15. Vier Team-Ermutigungstage in vier verschiedenen Einrichtungen durchführen.

  16. Mit meiner Schwester zur Vorstellung von Lioba Albus, einer witzigen und urkomischen Komikerin aus dem Sauerland, gehen.

  17. Nach Leipzig fahren zur Jahrestagung der Musikschule Fröhlich und dort einen Workshop mit meiner Kollegin Johanna Heep anbieten.

  18. Meinen Kleiderschrank ausmisten.

  19. Einige Dinge bei ebay verkaufen.

  20. Einen Pullover fertig stricken.

  21. Zu einem Konzert im Dortmunder Konzerthaus fahren und eine Übernachtung dazu.

  22. Das Seminar "Leichter lehren und lernen" online für die ZAR-Akademie in Gelsenkirchen anbieten.

  23. Mindestens einmal ins Kino gehen.

  24. Jeden Tag eine 5-Minuten-Zeichnung anfertigen. (Ich bin in einer wunderbaren Facebook-Gruppe mit wöchentlich vorgegebenem Thema.)

  25. Zu jedem Blog-Beitrag 3 Posts erstellen und veröffentlichen.

  26. Meine Terrasse auf Vordermann bringen: alte Töpfe weg, noch brauchbare leeren.

  27. Aussäen: Tomaten, Salat und Zucchini

  28. Mindestens zwei Kuchen backen und die Familiy zum Kaffeeklatsch einladen.

  29. Einmal in der Woche mit Doris walken.

  30. An den Tagen, an denen ich keine Spaziergänge mache, gehe ich auf die Matte: Zum Yoga!

  31. Ins Museum für Gegenwartskunst in Siegen gehen und danach ins Café Flocke.

  32. Mit meiner Schwester ihren Geburtstagsgutschein einlösen: Gemütlich Essen gehen in der Rolandsburg in Morsbach.

  33. Für einen Tag in die Sauna nach Eckenhagen "Monte Mare".

  34. Mit meiner Kollegin Bettina einen Youtube-Film aufnehmen.

  35. Weiter den Podcast mit Johanna bespielen.

  36. Mit Freunden ins Konnex-Theater in Hützemert zur Komödie: "Die Niere"

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page