top of page
  • siglindeczenkusch

Mein Motto für 2023

Dranbleiben, Durchhalten und Ziele erreichen!

Ursprünglich hatte ich das Motto "Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich." gewählt. Jetzt denke ich darüber, dass es nicht passt. Dass es überhaupt nicht passt für das, was in 2023 geschehen soll. Ich ganz persönlich habe, wenn ich es mir in Ruhe anschaue, keine wirklich unsicheren Zeiten vor mir. Aber einige Ziele, für die ich echtes Durchhaltevermögen benötige.



Pilgern auf dem Küstenweg von Porto nach Santiago de Compostela

Im Mai pilgere ich mit meiner Freundin Eva den Caminho Portugues von Porto nach Santiago de Compostela ab. Immer schön an der Küste entlang. Wir nehmen uns dafür 3 Wochen Zeit und wollen uns nicht strapazieren, sondern die 280 Kilometer relativ gemütlich erwandern. Aber nur mit den einfachsten Dingen ausgestattet. Darauf freue ich mich schon sehr, ein gut passender Rücksack ist schon gekauft. Und dann dürfen dort nur max. 10 % des eigenen Gewichts, also 6-7 Kilo hinein... Ganz sicher aber kommen mein Skizzenbuch und mein Mini-Aquarellkasten da hinein - 480 Gramm zwar, dafür wiegt mein Handtuch nur 140 Gramm. Vielleicht sollte ich zunehmen? :-)



Meinen Newsletter möchte ich jeden Monat versenden.

Regelmäßig soll meine "Frosch-Post" erscheinen. Die Grundlagen dafür habe ich durch den Wechsel meiner Webseite zu WIX gelegt. Und danke an meine Tochter Eva, die mir glücklicherweise sehr beim Gestalten geholfen hat, so dass ich jetzt nur noch ergänzen muss.

Mit diesem Webseitenanbieter kann ich sehr leicht die technischen Hürden überwinden, um das automatisierte Anmelden und Datenschutz konforme Abonnieren zu ermöglichen. Nun bin ich für ein Jahr in der "Content-Society" von Judith Peters. In dieser Communitiy werde ich mit all den anderen Teilnehmerinnen jede Woche einen Blogartikel posten. Dank der wunderbaren gegenseitigen Unterstützung und auch dank der wiederkehrenden Online-Treffen bin ich zuversichtlich, dass ich dranbleiben werde. Nebeneffekt: Ich habe auch immer wieder (hoffentlich) interessante Inhalte für die Leser*innen meines Newsletters.



Eine Stunde Zeit zum Lesen aus reinem Vergnügen!

Ich möchte mir jeden Tag eine Stunde Zeit nehmen, um zu lesen. Und zwar keine Fachliteratur, sondern Romane oder Biografien zum Abtauchen in andere Lebenswelten. Zur Zeit lese ich nach dem Frühstück, also meistens zwischen 7 und 8 Uhr.

"Himmel, Herrgott, Portugal" von Herbert Hirschler ist meine aktuelle Lektüre. Ein humorvolles Reisebuch und ein neugierig machender Bericht. Und es gibt natürlich noch einige Bücher, die ich gerne lesen möchte: "Kalt ist der Abendhauch" von Ingrid Noll; "Erklärt Pereira" von Antonio Tabucchi und von Elke Heidenreich "Ihr glücklichen Augen"



Deshalb: Dranbleiben, Durchhalten und Ziele erreichen!













49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page